führungs-check

Sie möchten-
  • eine Fehlbesetzung bei der Personalauswahl vermeiden
  • eine verkürzte und verbesserte Einarbeitungsphase
  • eine Aussage über die Fähigkeiten und Potenziale ihrer Mitarbeiter
  • eine solide Datenbasis für effektive Personalplanung und erfolgreiche Personalentwicklung
Trainer Team Führungs Check
Um eine valide Aussage zur Eignung eines Mitarbeiters für eine vorgesehene Position treffen zu können, sind zwei Größen von entscheidender Bedeutung:
  • die Qualifikation und die Erfahrungen des Mitarbeiters
  • das Potenzial, das der Mitarbeiter für die neue Aufgabe mitbringt.
Nur die Kombination dieser beiden Größen, lässt eine zuverlässige Beurteilung der Erfolgsaussichten der Personalentscheidung zu.
 

Unser führungs - check unterstützt Sie in Ihrem Entscheidungsprozess.
 

Ablauf

Der führungs - check: besteht aus vier Elementen, die in ihrer Kombination eine Aussage über die Qualifikation und das Potenzial eines Mitarbeiters machen.

1. Element: Die Analyse

Die Analyse dient dazu, einen Überblick über die notwendigen Erfolgsfaktoren zu erhalten. Was setzt die Führungsaufgabe voraus?  Was muss der Mitarbeiter können, sich wie verhalten, um die Aufgabe erfüllen zu können. Diese Informationen bilden die Grundlage um jeden führungs-check auf den individuellen Fall abzustimmen.

2. Element: Der Persönlichkeitstest

Hier stehen mehrer Tests zur Auswahl

Das BIP (Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung), ist ein wissenschaftlich fundierter Fragebogen zur Erfassung des beruflichen Selbstbildes eines Mitarbeiters im Bezug auf die relevanten Dimensionen aus dem Berufsleben.  

Es werden die folgenden übergeordneten Persönlichkeitsbereiche erfaßt:
 
    • Berufliche Orientierung

    • Arbeitsverhalten

    • Soziale Kompetenz

    • Psychische Konstitution
 
Das ist ein standardisierter psychologischer Test. Dieses diagnostisches Verfahren erfasst die individuelle Motivstruktur eines Menschen und stellt in einer Grafik die individuelle Ausprägung von 16 Lebensmotiven eines Menschen im Verhältnis zur kulturellen Norm dar.  

Das Profil ermöglicht Aussagen über das Verhalten in den Bereichen:
 
    • Kritikfähigkeit

    • Sozialität

    • Flexibilität

    • Veränderungsbereitschaft
 

3. Element: Das Beratungsgespräch

In dem sich anschließenden, halbtägigen Beratungsgespräch werden dem Mitarbeiter die vorliegenden Erkenntnisse aus der Analyse und dem ausgewerteten Persönlichkeitstest erläutert und gemeinsam mit ihm abgeglichen. Es entsteht ein Bild über Kenntnisse und Fähigkeiten, sowie eine Prognose über die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten.

4. Element: Die Entwicklungsempfehlungen

Die Entwicklungsempfehlung entwirft eine in sich stimmige Qualifikationskonzeption, die dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter eine klare Orientierung für eventuell notwendige Maßnahmen bietet.

Sie gibt zusätzlich Aufschluss über Potenziale, die für die anstehende Aufgabe nicht zwingend erforderlich, aber an anderer Stelle bzw. zu einem späteren Zeitpunkt dem Unternehmen von Nutzen sein können.



Für weitere Informationen rufen Sie uns an .